Rückblicke

Auf dieser Seite findest Du Berichte über einige der vergangenen Aktionen mit der Evangelischen Jugend in unserer Region.

Demonstration gegen Rechts: "Herz statt Hetze"

Am 6. Oktober 2018 fand bei uns die Aktion gegen Rechts unter dem Motto „Herz statt Hetze“ statt. Dieses Motto wurde von Postkarten der EJ Sachsen inspiriert, die dazu Postkarten gestalteten. Wir entschieden uns dazu, einen Stand auf dem Marktplatz aufzubauen und danach auf eine Demonstration zu gehen.

Bei unserem Stand hatten wir ein großes Plakat, auf das Passanten ihre Wünsche für die Zukunft und sonstige Anregungen schreiben durften. Außerdem verteilten wir auch unsere Flyer und Armbänder. Auch unser BAP-Banner konnten wir sehr öffentlichkeitswirksam aufhängen.

Die Aktion war dann auch ein voller Erfolg und wir sammelten viele Wünsche auf unserem Plakat und- bis auf wenige Ausnahmen- waren die Reaktionen auf unsere Aktion sehr positiv. Danach ging es mit dem in Prien gestalteten Plakat auf eine Gegendemonstration der AfD nach Traunstein.

Die AfD hatte ihre Demonstration zwar kurzfristig abgesagt, unsere war aber trotzdem sehr nett.

Insgesamt war es eine sehr schöne Aktion, die bis auf eine kleine Fußverletzung Sabrinas sehr erfolgreich ablief. Ein großer Dank geht auch an die KLJB, die ebenfalls mit einem Vertreter beteiligt war.

Team- / Tutticamp 2018

Vom 21. bis 24. Juli fand das Team- und das Tutticamp des Jugendwerks Rosenheim statt. Dies sind 2 Zeltlager die jedes Jahr im Juli in Königsdorf stattfinden. Am Teamcamp können die älteren Leiter in Kontakt und Austausch mit den anderen Gemeinden unseres Dekanats treten.

Am Tutticamp können die Frischkonfirmierten lernen, wie man vor Gruppen spricht, wie man Spiele anleiten und vieles weitere, was man als Jugendleiter oder Konfihelfer so braucht.

Dieses Jahr waren wir mit 14 Tuttis aus der BAP dort vertreten. Auf dem Teamcamp waren wir zu 16. Neben Einheiten nur für Tutti und Teamcamp, gab es auch gemeinsame Einheiten, wo wir z.B. unsere Motivation uns ehrenamtlich zu engagieren hinterfragten. Samstagabend gab es einen Werkstattgottesdienst, an dem alle Teilnehmer mitwirkten. Mit diesem Gottesdienst wurde Annabell Keilhauer, die Dekanatsjugendreferentin, verabschiedet.

Wettertechnisch hatten wir leider ab Freitag Abend etwas Pech, jedoch hielt uns das nicht davon ab gemeinsam am Lagerfeuer zu sitzen und Spaß zu haben.

1. Casino Nacht der EJ BAP in Bernau

Am Samstag, den 21. Februar trafen wir uns zur 1. EJ-BAP Casinonacht im Gemeindezentrum in Bernau. In kleiner, aber feiner Runde starteten wir den Abend zuerst mit einem gemeinsamen Essen in ansprechender Atmosphäre, hörten Musik und unterhielten uns. Besonders für mich war es natürlich eine sehr schöne Gelegenheit, die Jugendlichen besser kennen zu lernen, da ich erst seit kurzem als Jugendreferentin tätig bin.

Nach dem Essen und einem spirituellen Impuls von Hannah von Schroeders ging es dann auch direkt zur Sache. Von Roulette, Poker, Black Jack bis hin zu Würfelspielen war vieles geboten. Wir zockten bis spät in die Nacht und hatten wahnsinnig viel Spaß zusammen.

Am Ende standen die Sieger fest: Platz 1 ging an unsere Kartentrickspezialistin Hannah Stauber, den zweiten Platz holte sich Felix Prokop und die Bronzemedaille ging an Florian Mayer.

Anschließend übernachteten wir etwas übermüdet im Gemeindezentrum und rundeten am nächsten Morgen die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Frühstück und dem Besuch des Sonntagsgottesdienstes ab.

Vielen Dank an alle Teilnehmer für den tollen Abend und ein großes Dankeschön an Hannah von Schroeders für die Unterstützung.

Eure Hanna (Jugendreferentin EJ-BAP)

Teamcamp im Juli 2014

Alle Jahre wieder.... ist Teamcamp!

Und die EJ BAP ist natürlich mittendrin, statt nur dabei. Insgesamt 100 Jugendliche waren dieses Jahr nach Kohlstatt gekommen, 35 davon alleine von der BAP. Alle unsere Gemeinden waren vertreten. Wir lernten viel über die Teamentwicklung und die Rollen im Team. Auch mit Traditionen und deren Sinn beschäftigten wir uns. Nebenbei blieb viel Zwiebeltime zum Singen und Musizieren, für Gespräche oder Spiele! Auch der größte Regenguss konnte uns nicht vom traditionell, selbstgestalteten Gottesdienst abhalten.

Zum Schluss bleibt nur eins zu sagen: Es war fantastisch! Bingo! Die Wege des Herrn sind unergründlich! Dieser Weg wird kein leichter sein!

Du verstehst nur Bahnhof? Wir verstehen nur: Das Jahr dazwischen ist viel zu lang und freuen uns auf nächstes Jahr!

Regionskonfitreffen im Mai 2014

Schon lange hat der MAK davon gesprochen, dieses Jahr haben wir es endlich geschafft! Alle Konfis der Region wurden am 18. Mai nach Prien eingeladen, um sich kennen zu lernen. In der Kirche wurden sie von Lena und Pfarrer Wackerbarth begrüßt, dann ging es auf zum Speeddating. In einer Minute sollte man seinem Gegenüber möglichst viel von sich erzählen und über dessen Leben erfahren, dann wurde gewechselt. Anschließend wurde das Konfijahr reflektiert und sich gegenseitig vorgestellt. Dabei kamen Unterschiede und Gemeinsamkeiten in den Gemeinden auf und boten einen guten Gesprächsstoff. Bei einem Abendessen gab es noch genug Gelegenheit, sich zu unterhalten. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Kirchen-WG im April 2014

Vom Mittwoch, den 16. April bis zum Sonntag, den 20 April veranstaltet die EJ BAP zum vierten Mal eine KirchenWG.

Zu Beginn erklärte Lena, wie so eine WG normalerweise abläuft, dann wurde losgelebt. Die Tage waren gezeichnet von Spielen, Gesprächen und gutem Essen. Auch die Suche nach Gegenständen beschäftigte uns in unserem neuen Priener Gemeindezentrum. Wo waren gleich nochmal die Teller, Gabeln oder Geschirrhandtücher? Gut versteckt!

Sehr gefreut haben wir uns über die vielen Teilnehmer aus den aktuellen Konfijahrgängen.

Die EJ Wasserburg hat gleichzeitig eine WG organisiert und besuchte uns auf ein Abendessen.

Mit einer Osternacht schlossen wir die WG ab. In dieser kochten wir Marmelade, gestalteten Kerzen, machten eine Nachtwanderung und buken Osterlämmer.

Danke für die schöne Zeit! Nach der WG ist vor der WG und spätestens nächstes Jahr ziehen wir wieder ins Gemeindezentrum!

MAK-Wochenende im November 2013

Am letzten Novemberwochenende fand unser MAK Wochenende statt. Wir verbrachten die Zeit auf dem Freizeitgelände am Happinger Ausee. Nach dem Ankommen gab es eine kurze Kennenlernrunde. Dann ging es auch schon los zu einer Podiumsdiskussion mit Landesbischof Bedford-Strohm, Heribert Prantl und Peter Selensky zum Thema Toleranz. Das restliche Wochenende war voller Spaß, (Kooperatons-) Spielen, kreativen Einheiten und der Jahresplanung. Besonders gefreut haben wir uns, dass von allen Gemeinden Jugendliche mit dabei waren. Die Jahresplanung für 2014 steht und wir freuen uns auf ein neues, spannendes Jahr mit euch!

Cocktail-Kurs im November 2013

12 BAPler haben an einer besonderen Fortbildung teilgenommen. Bei Restaurantmeister Harald Retzer haben wir gelernt, wie man schmackhafte, optisch ansprechende Cocktails mixt und dabei gut aussieht. Der Kurs berechtigt uns, eine spezielle mobile Bar auszuleihen.

Lassen Sie sich überraschen!

Tollwood und Friedenslicht (Dezember 2013)

Es ist bereits Tradition. Im Dezember fahren wir das Friedenslicht in München holen. Zunächst stand wieder der Besuch des Tollwood-Winterfestivals auf dem Plan, dann der Gottesdienst. Mit 29 Leuten waren wir so viele, wie noch nie bei dieser Aktion. Jede Gemeinde war vertreten. Das Friedenslicht brachten wir nicht nur in unsere Gemeinden, sondern auch in die JVA nach Bernau.

Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr!

 

Weitere Artikel

Folgende Rückblicke haben wir für Dich: